Schau nach vorne, Kind...!

Schau nach vorne, Kind...!

Erinnerst du dich noch an diese (hoffentlich liebevolle) Ermahnung deiner Eltern?

Mach die Augen auf - schau wohin du läufst!

Als ich mir Gedanken darüber machte, wie ich dich dazu ermuntern kann, nach vorne zu sehen (und warum) bin ich sozusagen darüber gestolpert.

Diese Erinnerung, die Stimme aus der Vergangenheit. Als ich Kind war gab es immer Jemanden, der mich daran erinnerte oder die auf mich achtete.

Pfff, überflüssig! Natürlich hatte ich alles im Griff, es ging für mich ja nur nach vorne. Was hinter mir lag, verlor schnell an Bedeutung.

Abgehakt. Erlebt. Erledigt.

Ich brauchte doch Niemanden, der auf mich aufpasst! Pfff...


Bild zeigt ein Kind, das mit seinem Teddy barfuss einen Schotterweg entlang geht.

Image by lisa runnels from Pixabay


Mit den Jahren aber schaute ich doch öfter auch zurück. Vergangenes wurde wichtiger. Es gibt dort vieles, was mir sehr gefällt. Und auch manches, was weit weniger Strahlkraft besitzt. 

Heute weiß ich damit umzugehen und es für mich zu nutzen.

Sicherlich ist bei dir auch nicht alles eitel Sonnenschein, wenn du zurückblickst. Und genauso sicher gibt es viel wahnsinnig Schönes dort zu sehen!

Genieße den Blick zurück, wenn er dir gut tut oder dich dazu ermuntert, weiter zu gehen. Aber lasse dich nicht von der Vergangenheit in ihren Bann ziehen, wenn sie einem Dunkel gleicht und/oder dich hemmt, deine Zukunft aktiv zu gestalten!

Achtung, Stolperfalle!

Kopie von Post solange du zurueckblickst

Wenn du nur zurückblickst, siehst du nicht, was vor dir liegt!

Schwierig wird es nämlich dann, wenn du versuchst, geradeaus zu gehen während du nach hinten schaust. Bist du gerade allein? Dann probiere es aus!

Los, Kopf nach hinten drehen und vorwärts laufen... - aber Achtung: Auf dem Catwalk des Lebens machst du damit keine gute Figur, oder?! Deine Schritte sind unsicher, du traust dich nur langsam vorwärts, musst dich vielleicht sogar festhalten und brauchst Hilfe. Unschön? Sicher. Nicht du? Hoffentlich!

Wer sagt dir heute, dass du nach vorne schauen sollst? Wer erinnert dich daran, deinen Weg im Auge zu behalten, auf Hindernisse zu achten, sie wie ein Kind zu überspringen, darauf zu klettern, einfach um sie herum zu gehen...? Deinen Zielen zu folgen?

Hier und jetzt bin ich es gerade. Aber ab jetzt bist du es bitte selbst! Jeden Tag. Jedes Mal, wenn du dich mal wieder zu lange 'umdrehst'.

Sei dir wichtig - denn du bist es!

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Mehr zu Resilienz & Psychoonkologie?

ePaper Meine Entlastungsfragen
Als Dankeschön für dein Newsletter-Abo schenke ich dir das ePaper Meine Entlastungsfragen - für klare Entscheidungen in 4 einfachen Schritten. Inklusive Checkliste zum leichten Üben!
Du kannst dich jederzeit vom Newsletter über einen Link am Ende jeder Mail wieder abmelden - das Dankeschön darfst du aber natürlich behalten. Mit deinem Abonnement akzeptierst du die Datenschutzerklärung.
© 2013-2021 Henning Nowak